Unsere Historie

Bereits 1964 gründeten Wilhelm Rolker und sein Bruder die Firma - Gebrüder Rolker-.

Sie waren hauptsächlich im Gütertransport tätig. Sie fuhren Sand und Kies mit Ihren LKW´s von der Weser in das Osnabrücker Land. Gleichzeitig begannen sie mit einem Raupenbagger und einem Radlader im Tiefbau tätig zu werden.

Nach Auflösung und Neugründung entstand 1970 das heutige Unternehmen

"Wilhelm Rolker - Tiefbau - Abbruch - Baustoffrecycling".

Der Start der Firma begann mit drei Mitarbeitern und vier Baumaschinen.

Zunächst lag der Schwerpunkt im Abbruch von Gebäuden und Industrieanlagen sowie im Tiefbau und Renaturierungsmaßnahmen im Gewässerbau.

Bereits 1994 wurde der Tätigkeitsbereich des Unternehmens, durch den Kauf der ersten mobilen Recyclinganlage, auf den Baustoffrecyclingbereich ausgeweitet.

Seit 2001 ist der älteste Sohn Frank, nach abgeschlossenem Bauingenieur-Studium- sowie nach langjähriger Tätigkeit als Bauleiter bei einem großen Bauunternehmen, mit in das Geschäft eingestiegen.

Zur Jahrtausendwende feierte das Unternehmen Wilhelm Rolker - Tiefbau - Abbruch - Baustoffrecycling sein 30-jähriges Bestehen.

Seit dem 1. April 2011 führt Frank Rolker die Firma seines Vaters als Rechtsnachfolger in Form der Rolker GmbH & Co. KG weiter.